Aktuelle Informationen


Informationen zur Corona-Impfung in

Schleswig-Holstein:


Nähere Informationen zur Corona-Impfung erhalten Sie im Internet

über die Webseite www.impfen-sh.de  des Landes Schleswig-Holstein.

Dort können Sie sich auch zur Impfung anmelden und alle erforderlichen

Dokumente herunterladen (Download Dokumente).


Seit Montag den 08.03.21 hat jeder Bürger Anspruch auf mindestens einen Corona-Antigen-Schnelltest pro Woche. Das sieht die neugefasste           Corona-Testverordnung des Bundesgesundheitsministeriums vor.

Konkrete Angaben zur Durchführung und Abrechnung liegen uns jedoch derzeit nicht vor. Diese werden erst am 22. März über die Bundesebene festgelegt. Geplant ist zudem die Errichtung eines Testzentrums in Norderstedt.

Unter den gegebenen Umständen können wir aktuell keine kostenlosen  Antigen-Schnelltests anbieten. Ohne konkrete Vorgaben zum Testverfahren und zur Abrechenbarkeit können wir nicht in Vorleistung treten.

Sobald uns näheres bekannt ist werden wir Sie hier informieren


 

Laut Gesundheitsministerium soll ab April die Impfung auch in den Hausarztpraxen durchgeführt werden können. Auch hierzu gibt es derzeit keine weiteren Informationen. Wir haben aktuell in unserer Praxis keinen Corona-Impfstoff vorrätig und es ist uns auch nicht bekannt wann wir beliefert werden. Da der der Impfstoff weiterhin knapp ist und die Impfzentren bevorzugt beliefert werden rechnen wir nicht mit einem Impfstart in den Hausarztpraxen vor Ende April/Anfang Mai.


Ausweitung der Impfberechtigung auf Berechtigte nach             Prioritätsgruppe 2

 

Ab dem 9. März können Personen die über 70 Jahre alt sind sowie Personen der Prioritätsgruppe 1 und 2 online unter www.impfen-sh.de einen Impftermin buchen. Für die notwendigen Nachweise können entsprechende Vordrucke online heruntergeladen und ausgedruckt werden, die dann beispielsweise vom Hausarzt/-ärztin oder dem Arbeitgeber/in eine einfache Bestätigung ermöglichen.


Zur Priorität 2 gehören:


Personen mit Vorerkrankungen mit hohem Risiko, also Personen:


  • mit Down-Syndrom (Trisomie 21),
  • nach einer Organtransplantation,
  • mit einer Demenz oder mit einer geistigen Behinderung oder mit schwerer psychiatrischer Erkrankung (bipolare Störung, Schizophrenie, schwere Depression),
  • mit hämatologischer oder behandlungsbedürftiger Krebserkrankung (die nicht in Remission sind oder deren Remissionsdauer weniger als fünf Jahre beträgt),
  • mit schweren Lungenerkrankungen ( z.B. COPD, Mukoviszidose),
  • mit Diabetes (mit HbA1c ≥ 58 mmol/mol oder ≥ 7,5%),
  • mit chronischer Leber- oder Nierenerkrankung,
  • mit einem Body-Mass-Index über 40,
  • bei denen nach individueller ärztlicher Beurteilung aufgrund besonderer Umstände im Einzelfall ein hohes Risiko für einen schweren oder tödlichen Krankheitsverlauf besteht.
     

Impfberechtigt sind bis zu zwei enge Kontaktpersonen oder Pflegende


  • von den eben genannten Personen mit Vorerkrankungen mit hohem Risiko, die nicht in einer Einrichtung leben,
  • von einer schwangeren Person.

Personen die 80 Jahre und älter sind werden zwar persönlich angeschrieben und erhalten einen pesrönlichen Pin zur telefonischen Anmeldung, können aber auch unabhängig davon jetzt schon über das Portal ihren Termin buchen.


Seit dem 01.02. ist für Personen, die 80 Jahre und älter sind eine exklusive telefonische Anmeldung nach Erhalt eines Impfeinladungs-Schreibens und persönlichem PIN-Code möglich. Ende Januar ist die Versendung der Impfeinladungs-Schreiben gestartet. Um die sehr hoch ausgelastete Telefon-Hotline für die Personen, die bereits einen Brief erhalten haben, erreichbarer zu machen, wurde anders als ursprünglich vorgesehen der Briefversand weiter entzerrt. Mit der Versendung weiterer Schreiben in kleineren Tranchen ist nach jetzigem Stand bis Mitte März zu rechnen. Es ist also nicht ungewöhnlich, wenn Personen, die 80 Jahre oder älter sind, noch kein Schreiben bis Mitte März erhalten. Seit dem 09.03.21 besteht zudem die Anmeldemöglichkeit für Personen, die 80 Jahre oder älter sind, direkt über die Internetseite.                   Die Möglichkeit sich per Telefon mit persönlichem PIN nach dem Erhalt eines persönlichen Anschreibens anzumelden, bleibt weiterhin bestehen. Termine sind exklusiv für die Gruppe der über 80-Jährigen reserviert. Sie stehen nicht in Konkurrenz zu den Impfterminen für die unter 65-Jährigen, da die Bundesimpfverordnung sich auf die entsprechende STIKO-Empfehlung bezieht.



Information zu unserer Erreichbarkeit in Zusammenhang mit der

Corona-Pandemie:


Unsere Praxis ist wie gewohnt zu den üblichen Sprechzeiten geöffnet.

Die Sprechstunde sowie Magen- und Darmspiegelungen finden wie vereinbart

statt. Unsererseits gibt es keine Einschränkungen bei der Versorgung unserer

Patienten.

Sollten Sie jedoch unter Erkältungssymptomen (Fieber, Hals- und/oder Glieder-

schmerzen, Husten) leiden, sollten Sie nicht in die Praxis kommen sondern

uns telefonisch kontaktieren.


Neu seit April 2019: 

  • Männer haben bereits ab 50 Jahren alternativ zum Stuhltest einen Anspruch auf zwei Früherkennungskoloskopien im Mindestabstand von zehn Jahren. Wird das Angebot erst ab dem 65. Lebensjahr in Anspruch genommen, haben sie Anspruch auf nur eine Früherkennungskoloskopie.


Diese Neuregelung ergänzt das bisherige Screening-Programm zur Darmkrebsvorsorge:

  • Im Alter von 50 bis 54 Jahren können Frauen und Männer jährlich einen iFOBT (immunologischen Stuhltest) durchführen lassen.
  • Frauen haben wie gehabt erst ab einem Alter von 55 Jahren Anspruch auf zwei Früherkennungskoloskopien im Mindestabstand von zehn Jahren. Auch hier gilt: Wird das Angebot erst ab dem 65. Lebensjahr genutzt, besteht nur Anspruch auf eine Früherkennungskoloskopie.
  • Ab 55 Jahren haben Frauen und Männer alle zwei Jahre Anspruch auf einen iFOBT, solange noch keine Früherkennungskoloskopie in Anspruch genommen wurde.

Bei einem auffälligen Stuhltest besteht immer (!) Anspruch auf eine Abklärungskoloskopie

 

 

Kontakt:
Tel.  040-5234441

Fax. 040-5285742

diabetespraxis@web.de  

Facebook 

 

Sprechzeiten:

Montag

09:00 - 12:00
16:00 - 18:00

Dienstag

09:00 - 18:00

Mittwoch

09:00 - 12:00

Donnerstag

09:00 - 16:00

Freitag

09:00 - 13:00